Buchhandlung für Anthroposophie und ausgewählte Literatur

image1 image1 image1


Sommerurlaub 2017

vom 1. August bis zum 21. August





Wirtschaftswunder, Rock 'n' Roll, Cocktailpartys -
der zweite Teil der Jahrhundert-Trilogie

 Carmen Korn erzählt
mitreißend von der deutschen Nachkriegszeit,
den pastellfarbenen Fünfzigern und
der Aufbruchsstimmung der Sechzigerjahre.
Vier Frauen. Hundert Jahre Deutschland.

1949: Die vier Freundinnen Henny, Käthe, Ida und Lina
stammen aus ganz unterschiedlichen Verhältnissen.
Dabei sind sie im Hamburger Stadtteil Uhlenhorst nicht
weit voneinander entfernt aufgewachsen.
Seit Jahrzehnten schon teilen sie Glück und Unglück miteinander,
die kleinen Freuden genauso wie die dunkelsten Momente.

Hinter ihnen liegen zwei Weltkriege. Hamburg ist zerstört. Doch mit den Fünfzigern beginnt das deutsche Wirtschaftswunder.
Endlich geht es aufwärts: Hennys Tochter Marike wird Ärztin, Sohn Klaus bekommt eine Stelle beim Rundfunk.
Ganz neue Klänge sind es, die da aus den Radios der jungen Republik schallen.
Lina gründet eine Buchhandlung, und auch Ida findet endlich ihre Berufung.
Aufbruch überall. Nur wohin der Krieg Käthe verschlagen hat, wissen die Freundinnen noch immer nicht.



Titus Arnus aufregender Expeditionsbericht

Wohnt das Glück im zentralen Himalaya?

Titus Arnu begibt sich auf die Reise zu einem wahrhaft unbekannten
und weltfernen Ziel: Tsum, das Tal des Glücks,
liegt versteckt zwischen Sechs- und Siebentausendern
und nur zu Fuß oder mit dem Heilikopter erreichbar.
Die Talbewohner blieben lange unberührt von jeder modernen Entwicklung,
sie leben abgeschieden nach buddhistischen Traditionen und in vielerlei Weise anders:
Sie haben sich verpflichtet, komplett auf Gewalt zu verzichten, gegen Mensch und Tier.

Erst seit wenigen Jahren ist die Region für Fremde zugänglich.





Eine Hommage auf die Nordseeinsel Amrum

Der Beginn der Nordsee-Triologie

Rhea ist ein Kind der Insel, sie liebt das Meer, den Geruch von Tang,
Salz und das Leben in der lichterfüllten Weite des Watts.
Sie kann sich nicht vorstellen, woanders zu leben.

Ihren Vater hat sie nie kennengelernt. Nicht einmal ihre Mutter kennt seinen Namen.
Rhea versucht das Geheimnis um ihren Vater zu lüften.










Entdecken Sie ein einmaliges Lebensgefühl!

Die Dänen sind das glücklichste Volk der Erde –
laut Weltglücksbericht der Vereinten Nationen.
Ihr Glücksrezept heißt „Hygge“.
Louisa Thomsen Brits erklärt in diesem kleinen,
kompakten Buch,
wie das den Dänen seit Jahrhunderten
gelingt und wie auch wir mit „Hygge“
ein wenig glücklicher werden.












Carlos Ruiz Zafón,
Autor des Weltbestsellers ›Der Schatten des Windes‹,
ist zurück!
Mit seinen Romanen rund um den Friedhof der Vergessenen Bücher
schuf der spanische Bestsellerautor
eine der faszinierendsten Erzählwelten aller Zeiten.
Die Verheißung, die mit ›Der Schatten des Windes‹ begann,
findet mit seinem neuen großen Roman
›Das Labyrinth der Lichter‹ ihre Vollendung.









Biographie eines Räubers


Falken sind die schnellsten Tiere der Erde.
Sie sind von einer
faszinierenden Schönheit und strahlen eine Natürliche,
gefährliche Erhabenheit aus.
Helen Macdonald, Autorin des preisgekrönten Bestsellers H wie Habicht,
erkundet in ihrem brillant geschriebenen Buch die ganze Welt dieser Räuber,
die die Menschheit seit Tausenden von Jahren magisch angezogen haben.












Das lebendige Bild eines einzigartigen Kulturraums,
der bis heute von seiner Geschichte in der Antike geprägt ist.

Meist wird Hannibal genannt, wenn es um die frühe Geschichte der Alpen geht.
Doch um wieviel reicher an Völkern und unterschiedlichen Kulturen, Schlachten und
Eroberungen diese Epoche war, erzählt der bekannte Historiker
und vielfach ausgezeichnete Autor Ralf-Peter Märtin in seiner
farbenprächtigen Geschichte der Alpen.











Macht und Spiel an den Höfen des 17. und 18. Jahrhunderts 

Leonhard Horowski führt uns kenntnisreich und unterhaltsam
durch untergegangeneWelten,
deren Bewohner er auf die Schlachtfelder des Krieges
wie auf die der Heiratspolitik begleitet;
er folgt Edelleuten und Prinzessinnen durch labyrinthische Palast-Korridore
und sieht zu, wie mit Duellen und Zeremonien Politik gemacht wurde.
Er zeichnet ein schillerndes Porträt des Adels in jener Epoche,
als er noch keine natürlichen Feinde kannte - im Europa der Könige,
das an sich und seinem dynastischem Denken schließlich gescheitert ist.














Altenstein handelt vom Zerfall einer adligen Familie
und einem exemplarischen Stück deutscher Geschichte.
In klarer Sprache und mit großer Unmittelbarkeit
erzählt Julie von Kessel von Charakteren,
die so ungewöhnlich und lebendig sind,
dass man sie lange nicht vergisst.













Frisches Obst und Gemüse,

eigene Eier und sogar selbst gemachter Honig -
Selbstversorger zu sein ist ein Traum!
Dieses Buch stellt 25 inspirierende Projekte vor.
Hier wird das Beste aus jedem
Quadratzentimeter Platz herausgeholt!









       

      








Es ist eine reine Freude in diesem Buch zu lesen!






















Zsuzsa Bánks
neuer Roman ist eine Feier
der Freundschaft und des Lebens.

"Was fangen wir noch an
mit diesem Leben,
jetzt,
nachdem wir die halbe Strecke
schon gegangen sind?"










In Homo Deus stößt er vor in eine noch verborgene Welt: die Zukunft.
Was wird mit uns und unserem Planeten passieren, wenn die neuen Technologien
dem Menschen gottgleiche Fähigkeiten verleihen –
schöpferische wie zerstörerische –
und das Leben selbst auf eine völlig neue Stufe der Evolution heben?













         

        

"Ein wenig Leben" handelt von der lebenslangen Freundschaft
zwischen vier Männern in New York, die sich am College kennengelernt haben.
Jude St. Francis, brillant und enigmatisch,
ist die charismatische Figur im Zentrum der Gruppe –
ein aufopfernd liebender und zugleich innerlich zerbrochener Mensch.
Immer tiefer werden die Freunde in Judes dunkle,
schmerzhafte Welt hineingesogen, deren Ungeheuer nach und nach hervortreten.
"Ein wenig Leben" ist ein rauschhaftes, mit kaum fasslicher Dringlichkeit
erzähltes Epos über Trauma, menschliche Güte und Freundschaft als wahre Liebe.
Es begibt sich an die dunkelsten Orte, an die Literatur sich wagen kann,
und bricht dabei immer wieder zum hellen Licht durch.

























Für alle großen und kleinen Blumen- und Gartenliebhaber!
     


    

       
       






                                                             









































































 









          
















































































2017  BücherStube  Impressum 
logotype
Impressum